Kocharena 2011

Kocharena am 29.06.2011:

Die Idee von Marcel Rheinschild und Vladislav Kabys, beide aus der Klasse 10 b, die Fernsehserie "Kocharena" in der Schulküche umzusetzen, war ein gelungenes Ereignis.

Ein Schülerteam wetteiferte mit dem Lehrerteam um den "Goldenen Kochlöffel", der bei der Preisverleihung vergeben wurde.
Beim Zubereiten eines 3-Gänge-Menüs ging es um delikaten Geschmack, Garnier-Ideen und die Einhaltung der Zeitvorgabe. Ein Marktsalat mit gebratenen Hühnerbruststreifen machte den Auftakt, gefolgt vom Couscous mit Schmorgemüse und als krönenden Abschluss gab es Crêpes mit Orangenfilets. Gefragt waren nicht nur fundiertes Wissen der Nahrungszubereitung und Teamarbeit, sondern auch raffiniertes Abschmecken und Kreativität beim Dekorieren der Speise. Neben dem konzentrierten Arbeiten aller Teilnehmer gab es sogar Sonderapplaus für die Jonglierkünste mit drei Orangen eines Techniklehrers, die Puderzuckergestaltung mit KFS-Logo einer MUM-Kollegin, die Filetierkünste unseres Schulleiters und nicht zu vergessen das professionelle Wenden der Crêpes mit Pfannenschwung eines Schülers.

kocharena2011_1 kocharen2011_2

Mithilfe des Kamerateams und einer Moderation wurde das Geschehen auf die Leinwand in der Aula übertragen. Die Übertragung brachte viele interessante Einblicke in die Kunst der Nahrungszubereitung. Die Jury kostete die einzelnen Gerichte und fand eine faire Wertung mithilfe eines Punktesystems.
Mit knappem Punktevorsprung hat das Lehrerteam gewonnen, die Teilnehmer de Schülerteam werden allerdings vielversprechende Köche der Zukunft werden.

Positiv an diesem Nachmittag war das entspannte Miteinander und die fröhliche Atmosphäre zwischen Schülern und Lehrern, die sich bei einer ungewöhnlichen Aufgabenstellung von einer anderen Seite im Schulalltag begegnen konnten (Protokoll: D.Sütterle).