Kocharena 2011

Kocharena am 29.06.2011:

Die Idee von Marcel Rheinschild und Vladislav Kabys, beide aus der Klasse 10 b, die Fernsehserie "Kocharena" in der Schulküche umzusetzen, war ein gelungenes Ereignis.

Ein Schülerteam wetteiferte mit dem Lehrerteam um den "Goldenen Kochlöffel", der bei der Preisverleihung vergeben wurde.
Beim Zubereiten eines 3-Gänge-Menüs ging es um delikaten Geschmack, Garnier-Ideen und die Einhaltung der Zeitvorgabe. Ein Marktsalat mit gebratenen Hühnerbruststreifen machte den Auftakt, gefolgt vom Couscous mit Schmorgemüse und als krönenden Abschluss gab es Crêpes mit Orangenfilets. Gefragt waren nicht nur fundiertes Wissen der Nahrungszubereitung und Teamarbeit, sondern auch raffiniertes Abschmecken und Kreativität beim Dekorieren der Speise. Neben dem konzentrierten Arbeiten aller Teilnehmer gab es sogar Sonderapplaus für die Jonglierkünste mit drei Orangen eines Techniklehrers, die Puderzuckergestaltung mit KFS-Logo einer MUM-Kollegin, die Filetierkünste unseres Schulleiters und nicht zu vergessen das professionelle Wenden der Crêpes mit Pfannenschwung eines Schülers.

kocharena2011_1 kocharen2011_2

Mithilfe des Kamerateams und einer Moderation wurde das Geschehen auf die Leinwand in der Aula übertragen. Die Übertragung brachte viele interessante Einblicke in die Kunst der Nahrungszubereitung. Die Jury kostete die einzelnen Gerichte und fand eine faire Wertung mithilfe eines Punktesystems.
Mit knappem Punktevorsprung hat das Lehrerteam gewonnen, die Teilnehmer de Schülerteam werden allerdings vielversprechende Köche der Zukunft werden.

Positiv an diesem Nachmittag war das entspannte Miteinander und die fröhliche Atmosphäre zwischen Schülern und Lehrern, die sich bei einer ungewöhnlichen Aufgabenstellung von einer anderen Seite im Schulalltag begegnen konnten (Protokoll: D.Sütterle).

Spendenlauf 2011

Spendenlauf zu Gunsten des Kinderhospiz' Dudenhofen:

Wir, die Klasse 7c, organisierten im Rahmen des themenorientierten Projekts "Soziales Engagement" einen Spendenlauf.
Wir entschieden, dass wir das Geld dem Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen zukommen lassen möchten. Dort liegen unter Anderem todkranke Kinder, die oft nicht mehr geheilt werden können. Im Kinderhospiz Sterntaler wird der Aufenthalt für die Familien und Kinder so schön wie irgend möglich gestaltet.
Am Spendenlauf nahmen am 26.05.2011 auf dem TSV Sportplatz in Oftersheim schließlich mehrere Klassen teil: 6a (Herr Stickel), 7a (Frau Braun), 5b (Herr Ehret), 5c (Frau Maas), 9c (Herr Meißner).

Spendenlauf2011_1 Spendenlauf2011_2 Spendenlauf2011_3
Durch die gute Stimmung motiviert, drehten die Schüler, und auch einige Lehrer, viele Runden. Einige schafften sogar bis zu 20 Runden, also 8 km. Verpflegt wurden die Teilnehmer durch Eistee, Wasser, das uns der Getränkehandel Weinweber gesponsert hatte, und Äpfel. Auch eine Vertreterin des Kinderhospiz' war vor Ort, die von der Aktion begeistert war.
Alles in allem war es ein schöner und lustiger Tag, der auch noch Geld für einen guten Zweck eingebracht hat. Insgesamt wurden über 2000 Euro für das Kinderhospiz erlaufen.

Rothenberg 2011, Klasse 6a

Our trip to Rothenberg castle 28th June- 30th June:

On Tuesday morning we met at school on 7:30am. Then we walked to the train station. We went by train to Mannheim. After that we went to Waldorf /Wiesloch by train. Then we walked to Rothenberg to our castle. It was a very long way and it was very hot- nearly 35 degrees. When we finally arrived there we went to our rooms and packed out our luggage. Later we had lunch. After that we had freetime. In the evening we made a campfire outside. After that we ate somesausages and some noodlesalat.Then we ate stickbread and marshmallow.Then everybody went to the shower. Lena played the guitar and we played "the fox goes around".On nine o clock we had freetime up to eleven o' clock. Then the boys Alihan, Neco, Torben, Ömer came in ourroom. Torben drank too much cola and laughed about the wardrobe. At nightAllina had a stomachache ache, she went of to Miss. Stanka and said: "The girls are to loud." We only slept 2 hours.
On Wednesday morning we went down to the dining table and had breakfast. The "kitchen service" had to bring food on the table. After everyone had finished we got sausage and cheese. We were supposed to prepare sandwiches for the day. Then we stood up and made us ready to walk to the bus stop. With the bus we went to the "Sinnes Park" in Wiesloch. In the park there was, for example, a disc that rotated. And a huge swing. Then we walked barefoot on a path. Last was a very nice children's zoo.

Rothenberg6a2011_1 Rothenberg6a_2
Next we went to the bus station and drove to Wiesloch. When we were there we built groups and walked around. At two o´clock we had to meet at the meeting point because some pupils had prepared a sightseeing tour. After that we were allowed to look around again. Half an hour later we drove to Rothenberg by bus. When we were there we had to walk to the youth hostel. We had to walk with Mr.Stickel the long - short way. At 7.30 pm we made a talentshow. That was a lot of fun. The first group (Noel Menningen,Tim Hoffman and Marvin Fischer) sang the Intro of the comedy show „Two and a half man". The second group (Vasilli Zervas,Marvin Fischer and Hisham Kahn) sang "Monsta". The third group (Jennifer Maurer and Lena Zeller) sang "Hollywood Hills". And last but not least, Neco Ulutas made Comedy. In the end Group 2 won.

Rothenberg6a_3

Then we made a aftershow party. We danced a lot. At ten o`clock we made a quizshow and after that we went to bed.
On Thursday morning at 8.00o clock we ate and Ömer Michael and Hannes had "kitchen service". We had to get up at 6 o clock and at 7.45 the "kitchen service" had to put the plates on the table. The food was delicious. At 9.30 o clock we went to the bus station and at 10 o'clock we were in Wiesloch. Then we had time until 11o' clock. We went to the next bus station, then we got out of Wiesloch and we had to walk to the train station. At 12 o clock we went by train to Mannheim and from Mannheim to Schwetzingen. From Schwetzingen everyone got his or her bags from Mrs Zeller. Then everyone went home.
It was a great trip (
Class 6a)!

Patenfest 2011

Patenfest 2011:

Am Freitag, dem 06. Mai fand bei schönstem Sommerwetter unser diesjähriges Patenfest statt. Zahlreiche Schüler aus den 5., 7., 8. und 9. Klassen kamen zusammen, um einen fröhlichen Nachmittag miteinander zu verbringen.

patenfest1 patenfest2

Zuerst begrüßte Frau Wolf, unsere Schulsozialarbeiterin, die Schüler und dann wurde auch schon das Buffet eröffnet, das sich vor lauter Köstlichkeiten bog, die die Kinder mitgebracht hatten. Satt und energiegeladen ging es im Schulhof weiter mit einem kleinen Wettbewerb, bei dem in Gruppen Aufgaben unterschiedlicher Art bewältigt werden sollten, wie z.B. Dichten, ein Kreidebild malen, Schätzen von Gewichten usw. Die Paten unterstützten dabei ihre "Kleinen" tatkräftig.
Am Ende gab es sogar zwei 1. Sieger - Mannschaften, die für jedes Gruppenmitglied eine Eintrittskarte zum Minigolfen gewannen. Es war ein schönes und gelungenes Fest!

patenfest3 patenfest4

Koch-AG

Die Koch-AG stellt sich vor:

Seit diesem Schuljahr gibt es bei uns eine Koch- und Back- AG. Eingeladen sind besonders Schüler
der Klassen 5 und 6, ebenso "Nicht-MUM'ler", die Interesse und Spaß am Kochen, Backen und ESSEN haben. Natürlich muss anschließend die Küche wieder auf Vordermann gebracht werden , aber gemeinsam schaffen wir das meistens spielend. Wir haben schon Brownies, Muffins, Hawaitoast, Spaghetti Bolognese, Afrikanischen Obstsalat und Pizza, hmmmmmmm hergestellt und es hat sooo gut geschmeckt. Das kann man auf den Bildern auch sehen !


kochag1 kochag2 kochag3